Berater/in BEM

Berater(In) für das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation

Über die Betriebsratsarbeit hinaus anerkannt

Mit der Weiterbildungsreihe bietet die Betriebsräteakademie Bayern eine Qualifizierungsmöglichkeit, um sich für die Betriebsratsarbeit sowie SBV zu schulen. Außerdem können unsere Teilnehmer/-innen über die Betriebsratsarbeit hinaus zeigen, was sie können. Damit profitieren Sie über die Betriebsratsarbeit hinaus von dem Lehrgang. Das erfolgreiche Absolvieren der zertifizierten Lehrgänge kann für die Eingruppierung als Betriebsrat relevant sein.

3-teilige Weiterbildungsreihe

Teil 1 Wissen zum betrieblichen Eingliederungsmanagement
Teil 2 Beratungsgespräche als BEM-Berater(in)
Teil 3 BEM und BEM-Beratung in der Praxis
  • Drei Module à fünf Tage
  • Prüfung am Ende von Modul 3
  • Intensive Betreuung und Lernen über www.lernplus.de
  • Fallarbeit: Aufarbeitung (schriftlich und Präsentation) eines BEM-Falls
  • TÜV-Prüfung (Multiple Choice)
  • Prüfungsvoraussetzung: Video-dokumentiertes Beratungsgesrpäch, erfolgreiche Aufarbeitung BEM-Fall

Referenten/-innen

Susanne Scale (Diplom-Sportwissenschaftlerin, Präventionsreferentin, Managementtrainerin, Coach)
Irene Heyer (Ganzheitliche Gesundheitsberaterin und Stressmanagementtrainerin)

Interessant für

Betriebsräte und Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen im Betrieb, die kompetent in BEM-Teams mitarbeiten wollen oder anderweitig beratend zum BEM tätig sind. Interessierte Beschäftigte außerhalb des Betriebsrats bzw. der SBV können ebenfalls teilnehmen.

Freistellung

§ 37 Abs. 6 BetrVG oder § 179 Abs. 4 SGB IX

Ihr Nutzen

Sie sind als Berater(in) für das betriebliche Eingliederungsmanagement zum kompetenten Ansprechpartner bei Fragestellungen zum BEM qualifiziert. Sie haben ein umfangreiches Sachwissen über die rechtlichen Grundlagen zum BEM, den Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz und dem Sozialgesetzbuch IX sowie den Leistungen und Zuständigkeiten der Leistungsträger. Sie kennen Ursachen und Folgen typischer arbeitsbedingte Erkrankungen und haben Grundwissen zur ergonomischen und menschengerechten Arbeitsgestaltung für Menschen mit Behinderungen erworben. Sie können konkrete Beiträge zur Implementierung oder zur Weiterentwicklung ihres betrieblichen Eingliederungsmanagements beisteuern. Sie sind in der Lage, Beratungsgespräche zu führen sowie in Konfliktsituationen zu moderieren. Sie können eine Win-Win Strategie in Verhandlungssituationen mit Entscheidern aus ihrem Betrieb verfolgen. Sie sind sich Ihrer Rolle und deren Grenzen bewusst und kennen wesentliche Stolpersteine aus der Praxis.

Betriebliche/r Gesundheitsberater/in

Berater(innen) für das betriebliche Eingliederungsmanagement arbeiten aktiv und kompetent in BEM-Teams und können diese Teams auch leiten. Es zeichnet sie aus, dass sie in der Lage sind, Kollegen(innen) in BEM-Gesprächen zielführend zu beraten. Sie wissen, auf was beim BEM geachtet werden muss, damit es im Betrieb funktioniert. Die Berater/- innen können Kollegen/-innen und Vorgesetzte zum BEM informieren und sie für das BEM im Betrieb gewinnen.

Rechtliches

Die Kosten für die Teilnahme hat der Arbeitgeber gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG in Verbindung mit § 40 BetrVG bzw. § 96 Abs. 4 SGB IX in Verbindung mit § 96 Abs. 8 SGB IX zu tragen. Die An- und Abreise ist individuell zu gestalten. Die Reisekosten sind ebenfalls vom Arbeitgeber zu tragen und richten sich gegebenenfalls nach der betrieblichen Reisekostenregelung. Wir weisen darauf hin, dass die Freistellung nach den einschlägigen Gesetzen durch Beschluss geregelt und die Kostenübernahme durch den Arbeitgeber gewährleistet sein muss.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung auf umseitigem Formular bis 01.03.2016. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Berücksichtigung der Anmeldung erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs. Nach der Anmeldung wird diese schriftlich bestätigt.

Es gelten die AGB des Veranstalters (Stiftung zur Förderung von Bildung, Erholung und Gesundheitshilfe von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern).

Information und Anmeldung

Anmelden

Kritische Akademie
Salinenweg 45
83334 Inzell

Ansprechpartner (Seminarorganisation)

Laura Streb
Tel.: +49-8665-980-217
Fax: +49-8665-980-508
Email: streb@kritische-akademie.de

Ansprechpartner (Inhaltlich)

Gebhard Schwägerl
Email: schwaegerl@kritische-akademie.de


Berater/in BEM

Flyer als pdf

Download